window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-30862976-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-M2BXSQ5'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Grenzstandsonde | 桶泵 | 辅料 | 產品展示 | Lutz - China
PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Lutz Pumps (Guangzhou) Co., Ltd
自1954年以来的家族企业
info@lutzpump.cn
+86 20 22082010
Grenzstandsonde

Grenzstandsonde

für den Trockenlauf-/Überlaufschutz

Preis anfragen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
  • 0208-482
  • auf Anfrage
  • Kann nur in Verbindung mit dem Überwachungsmodul SafetyBox (0208-450) verwendet werden
Beschreibung: Die Grenzstandsonde erkennt die Mindestrestmengen in Behältnissen von... mehr
Produktinformationen zu "Grenzstandsonde"

Beschreibung:

Die Grenzstandsonde erkennt die Mindestrestmengen in Behältnissen von leitfähigen Flüssigkeiten. Sie hat die Funkion des Trockenlauf bzw. Überlaufschutzes.

  • einfache Installation mittels Sensorstab im Fass

Eigenschaften & Vorteile

  • Trockenlauf-/Überlaufschutz
  • Notausfunktion des Motors bei kritischem Füllstand
  • Plug & Play
技术数据
▼ EIGENSCHAFTEN | PROPERTIES | EIGENSCHAPPEN ▼
Produktgruppe: Fasspumpen / Containerpumpen

* Die max. Fördermenge ist ein ermittelter Wert mittels Prüfstand und gemessen mit Wasser bei einer Mediumstemperatur von ca. 20° C. Die Messung erfolgt am Druckstutzen der Pumpe, ohne Schlauch, Zapfpistole oder Durchflussmesser. Die im Einsatz erzielbare Fördermenge ist niedriger und hängt von der individuellen Anwendung, den Medieneigenschaften sowie der Konfiguration der Pumpe ab. Die max. Förderhöhe ist ebenso abhängig von Pumpenausführung, Motor und Medium. Die Viskositätswerte werden mit Öl ermittelt.

** Prüfaufbau: Medium Wasser / Diesel, Durchfluss in Vorzugsrichtung, Beruhigungsstrecke 0,2 m vor und nach dem Durchflusszähler